Berufstypische Aufgaben und Sachverhalte für ein zeitgemäßes Planungsvorgehen

Die Planung

Wir entwickeln Ihr Gestaltungsprojekt. Ob Leitsysteme, modulare Systemmöbel oder Materialkonzeptionen für junge und heranwachsende Menschen.

Wir haben die passenden Designkonzepte und lösen anspruchsvolle und sensible Gestaltungsaufgaben in öffentlichen Bauten.

1. Planungsphase

Briefing

1.1. Festlegung der zeitlichen und inhaltlichen Meilensteine. Welche theoretischen und praktischen Ziele sollen bis wann erreicht werden?

1.2. Check und Anpassung – Terminplanung. Wir stimmen mit Ihnen weitere Termine ab.

1.3. Darstellung von Verbund /Kooperationsmöglichkeiten. Wenn gewünscht: Gibt es weitere Unternehmen, die in diesem Vorhaben mit integriert werden sollen, bzw. mit denen wir zusammenarbeiten werden?

1.4. Ausarbeitung eines Bedarfsplans. Wir halten schriftlich fest, was gebraucht wird.

2. Planungsphase

Planung Standort und Gebäude

2.1. Festlegung der zeitlichen und inhaltlichen Meilensteine. Welche theoretischen und praktischen Ziele sollen bis wann erreicht werden?

2.2. Check und Anpassung – Terminplanung. Wir stimmen mit Ihnen weitere Termine ab.

2.3. Darstellung von Verbund /Kooperationsmöglichkeiten. Wenn gewünscht: Gibt es weitere Unternehmen, die in diesem Vorhaben mit integriert werden sollen, bzw. mit denen wir zusammenarbeiten werden?

2.4. Ausarbeitung eines Bedarfsplans. Wir halten schriftlich fest, was gebraucht wird.

3. Planungsphase

Dialog & Kommunikation

3.0. Wir zeigen in regelmäßigen Abständen das Vorankommen der im Vorfeld abgestimmten Entwurfsvariante. Hier beginnen wir mit der lösungsorientierten Detailplanung der einzelnen Segmente.

3.1. Des Weiteren werden Muster gezeigt, Farbtöne vorgestellt, die für das praktische Gestaltungsvorhaben angedacht sind.

3.2. Ausarbeitung Wir fassen die finale Entwurfsvariante im Detail auf und bereiten Sie für die Konzepte und Layouts vor.

4. Planungsphase

Finalisierte Planung

4.3. Vorstellung der Ergebnisse. Wir präsentieren in ihren Einzelheiten alle Abstimmungen der vorgegangen Ergebnisse auf den Moodboards.

4.4. Anlegen eines Manuel/Handbuches (dieses dient als Arbeitsgrundlage für die anschließende Umsetzung durch Gewerke). Im selbigen werden Eckdaten wie Positionsbestimmungen, Farbcodierungen, Wandansichten etc. zusammengefasst.